partagas

Vor einigen Jahren besuchte ich die Partagas-Zigarrenmanufaktur in Havanna. Ausgerüstet mit der Leica M6 und ein paar Rollen Kodak T-max 1600 entstanden die folgenden Fotografien. Ein einigen Räumen war es sehr dunkel und trotz des hochempfindlichen Films mussten die Bilder gepusht werden. Ich hatte auch nicht viel Zeit für die Motivsuche. Und rauchgeschwängert war die Luft natürlich auch … 😉

Partagas Zigarrenmanufaktur
1. Die Partagas-Manufaktur liegt im Zentrum Havannas hinter einer prächtigen Fassade.
Upmann Manufaktur
2. Geht man um das Gebäude herum, kommt man an den Hintereingang, über dem das Logo der Billigmarke "Upmann" angebracht ist. Tatsächlich enstehen die Zigarren beider Marken nicht nur im gleichen Gebäude, sondern auch an den gleichen Tischen ...
Tabakanlieferung
3. Die Anlieferung der Tabakblätter erfolgt über den Keller unter den strengen Augen von Ché.
Sortierung der Deckblätter
4. Gleich nebenan werden die Deckblätter für die Zigarren nach mehr als 60 Farbschattierungen sortiert.
Fenster zum Hof
5. Durch das Fenster kann man vom Innenhof aus in den großen Saal der Dreherinnen und Dreher blicken - das Herz der Manufaktur.
Saal der Zigarrendreher*innen
6- Der große Saal der Dreherinnen und Dreher. Hier entstehen die Zigarren.
Im Herz der Manufaktur
7. Zwischen 30 und 40 Dreher*innen arbeiten in diesem Saal.
Eine Zigarrendreherin
8. Der Frauenanteil ist hoch.
Handarbeit in der Zigarrenmanufaktur
9. Natürlich ist alles Handarbeit: "enrollades a mano".
Ein Zigarrendreher
10. Ihre Form erhalten die Zigarren in Holzmodeln.
Eine Torpedo-Zigarre entsteht
11. Im ganzen Saal gibt es nur zwei Dreher, die die Erlaubnis und die Fähigkeit haben, die komplizierten und teuren "Torpedo"-Formate zu drehen.
Zigarrendreher*innen
12. Der zweite Torpedo-Dreher neben seinen Kolleginnen.
Kein rauchfreier Arbeitsplatz
13. Bei der Arbeit wird viel geraucht.
Vorleser bei Partagas
14. Zigarrendreher sind hochqualifiziert. Sie haben sich zahlreiche Vorrechte erkämpft, zum Beispiel Vorleser am Arbeitsplatz: vormittags lesen bekannte Schriftsteller aus der Tageszeitung Granma, nachmittags aus Romanen vor. Dabei wird dann auch angeregt über den Handlungsverlauf im Saal diskutiert.
Wochenlohn
15. Während die Vorleser aktiv sind wird der Wochenlohn ausgeteilt
Lohntüte
16. Der Lohn kommt aus der Tüte.
Qualitätskontrolle bei Partagas
17. An einer Ecke des Saales sitzen vier ältere Herren und bilden das Qualitätsmanagement: sie rauchen von Morgens bis Abends Zigarren an und prüfen den Zug.
In der Partagas-Manufaktur
18. Diese Senora hat die Manufaktur vor 200 Jahren gegründet - glaube ich ...

Copyright aller Bilder Michael Kausch

Interessante Artikel

Lazy Sunday. Silent Sunday.

Lazy Sunday. Silent Sunday. Jede Woche ein Foto, das die sonntägliche Ruhe symbolisiert. Das ist das Motto einer kleinen Foto-Aktion auf Mastodon, dieser sympathischen Twitter-

Weiterlesen »