Microsoft Research und das kalorienfreie Schnitzel: Augmented Reality

Ich weiß auch noch nicht genau, wozu das alles eines Tages gut sein wird, aber es wird gut sein.

Die Labore von Microsoft Research stellen in diesem Video einige sehr sehenswerte Entwicklungen zu Augmented Reality vor:

Ein 3-D-Modell bauen, in den Raum projizieren und dann mit ihm spielen. Besser noch: den Raum scannen, die Dinge in Echtzeit digitalisieren und dann mit den digitalen Kopien spielen. Die Grenze zwischen Wirklichkeit und virtueller Welt wird fließend. Unbedingt sehenswert!

Diese Entwicklung wird wohl nicht beim kalorienfreien Schnitzel halt machen …

[der Tipp kam von @michael_hoppner]

2 Gedanken zu „Microsoft Research und das kalorienfreie Schnitzel: Augmented Reality“

  1. Ich habe gerade miterlebt, wie begeistert in einem Altersheim von zum Teil durch Schlaganfall oder andere Altersgebrechen behinderten Menschen, mit einer Wii „Sportturniere“ ausgetragen wurden.

    Die von Microsoft aufgezeigten Möglichkeiten sind für den professionellen Einsatz sicher in mehr als einer Hinsicht optimal, ich persönlich freue mich vor allem auf den Einsatz im Unterhaltungsbereich und den Spaß, den ich dann als immobile Greisin damit haben werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.