Lese-Tipp: MAGDA – zwischen "Streit" und "Krossmedia"

Die Welt ist voller Blogs. Dabei wären zehn lesenswerte eigentlich schon genug. Bislang dachte ich immer, dass man über die anderen NEUN streiten könne, doch das ist falsch. Über ACHT kann man streiten. Denn einen festen Platz unter den schönsten der Schönen hat MAGDA verdient:

magda

Wer schreibt das Blog?

Mitglieder des Netzwerks Autoren + Reporter. Das sind freie Edelfedern aus Funk, Print und Bit mit unterschiedlichsten – aber immer ausgeprägten – Begabungen und Interessen. Und so abwechslungsreich – weil abhängig vom Tagesluftdruck und aktuellem persönlichem Befinden –  wie Espressi aus einer ordentlichen Siebträgermaschine lesen sich auch die Beiträge über „Das Pantelouris-Experiment“, „Der roude (rote) Hund aus Oberbayern“ oder „Lachszucht – Notzucht am Meer“ der vielfach preisgekrönten Autoren. Preisgekrönt? Ja freilich. Und nun kommt zu den ehrenvollen Auszeichnungen, die vom „Egon-Erwin-Kisch-Preis“ und dem „Grimme Online Award“ über „Berg Welten. Journalistenpreis des Landes Tirol“ bis zum „Hugo-Junkers-Preis der Deutschen Luft- und Raumfahrtpresse“ noch einer dazu: „Der große Czylansky-Preis am dreifach gesplissten Hosenträger in mattgrau“, virtuell verliehen von der Czyslansky-Erbengemeinschaft. Neben der gedruckten MARE seid Ihr das schönste und seriöseste, was man sich in diesem Sommer antun kann. Danke auch dafür!

Ein Gedanke zu „Lese-Tipp: MAGDA – zwischen "Streit" und "Krossmedia"“

  1. Lieber Michael Kausch, wir sind tief geplättet. Danke für das originelle Lob und den großartigen Preis, der jetzt ganz oben auf einem Ehrenpodest steht. Ja, mattgrau ist unsere Lieblingsfarbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.