4 Gedanken zu „In Twitter steht drin, was morgen passiert“

  1. Danke für den Trudeau – ich hatte keine Ahnung, dass es ihn noch gibt. Der Humorfaktor hält sich in Grenzen. Das läuft auf der Schiene, die früher mit Handy-Witzen bedient wurde. Du weißt ja: Je älter man wird, umso mehr wird einem klar, was man n i c h t braucht. So ähnlich seh ich das auch hier: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/interviewlobo100.html
    Entscheide bitte selbst, ob der Czyslansky-Besucher das verlinkt braucht oder nicht. Wenn du mich fragst: So stellen sich die tagesschau.de-Leute die digitale Avantgarde vor. Aber da gibt’s ja hier die Fachleute, zu denen ich mich nicht zähle.

  2. P. S. Ich finde diesen Kerl und dieses Interview, und die Vorstellung der Redaktion von tageschau.de, dass er irgendwas zu sagen hat nur eines: trostlos. Aber könnte ja sein, dass ich als „interessierter Laie“ voll daneben liege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.