Schlagwort-Archive: Sterben

Gruß für Maika

Ich kenne Maika nicht. Oder besser noch: Ich habe sie nie gekannt. Zumindest nicht im wahren Leben. Und doch gehöre ich zu einer Handvoll Menschen, die über Maika eine Menge wissen.
Denn Maika war auf Twitter – und hat dort ihr Leben und Sterben geschildert. Maika war an Leukämie erkrankt. Es war ein ständiger Kampf gegen den Krebs, von dem sie immer wieder geschrieben hat. Nicht nur, denn Maika hatte einen manchmal kräftigen und sarkastischen Humor, setzte spitze Bemerkungen und zynische Kommentare ab. Weiterlesen

Der fröhliche Tod

Ich gebe zu: Ich habe Angst vor dem Sterben. Diese Furcht teile ich mit vielen Menschen, aber nicht mit meinem Freund Hans.

Ich habe ihn heute in im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Nymphenburg in seinem schönen, hellen Zimmer im Sterbehospiz besucht. Die Möbel sind aus warmem Holz, vorm Fenster klettert ein Eichhörnchen emsig den Baum rauf und runter, und Hans freut sich darüber wie ein kleines Kind. Er ist ganz klein geworden, seitdem der Krebs an seinem Körper nagt. Die drei Chemotherapien haben ihn zusätzlich ausgemergelt, aber aus seinem schmalen Kopf zwischen den eingefallenen Wangen blitzen zwei wache Augen, die vor Lebensfreude funkeln.

Er ließt gerade den schwedischen Krimiautoren Stieg Larrson. „Nein, ich lese ihn nicht – ich habe ihn verschlungen“, sagte er mir.

Weiterlesen