Schlagwort-Archive: IAA

Können Autos so cool sein wie ein iPhone?

IAA emobility

Infos tanken statt Benzin

Morgen beginnt die IAA. Dazu ein paar Gedanken, die mir letzte Woche auf der 25sten Trend-Tagung „Motor & Umwelt“ von AVL in Graz gekommen sind, wo ich eine Podiumsdiskussion zu leiten hatte.

In einer vernetzten Zukunft wird das Auto ebenso ein intelligentes Endgerät sein wie iPhone oder Laptop. Das vernetzte Auto wird schlauer, aber auch sparsamer sein als je zuvor. Es wird den Fahrer auf neuartige Weisen unterstützen und ihm lästige Arbeit am Steuer abnehmen. Was aber bei allem High-Tech bleiben muss ist die Freude am Fahren.

Angesichts stagnierender Absatzzahlen in Europa sind die Autobauer zunehmend und zusehens bemüht , sich gerade der jungen Generation von potenziellen Kunden gegenüber besser in Position zu bringen und setzen deshalb auf neue Technologielösungen. So wurde das Thema der diesjährigen Tagung, „Der vernetzte Antriebsstrang – Interaktion zwischen Mechanik und Software, Fahrzeug, Fahrer und Umwelt“ von fast allen Referenten bewusst großzügig interpretiert und erweitert im Sinne des vernetzten Automobils als mobile Fortsetzung einer vernetzten Wirklichkeit, in der Autos die Umwelt schonen und gleichzeitig als Teil des „digital Lifestyle“ gerade auch jüngerer Kunden empfunden werden. Weiterlesen

Die Laudaisierung des Autodesigns

car1 car2 car3 car4

Was bleibt von der diesjährigen IAA eigentlich übrig, wenn wir alle Hybride, Brennstoffzellen und aufgeladenen Zwergerl-Diesel mit Down-Syndrom einmal beiseite lassen? Richtig: eine stille Revolution im Autodesign. Ein Blick auf aktuelle Concept Cars macht deutlich, auf was wir alle früher oder später werden verzichten müssen:

Weiterlesen