Sogar bei alten Omas…

Es ist immer gut, jemanden im Bekanntenkreis zu haben, der fließend schwedisch spricht – nicht nur, wenn manbei Ikea Möbel kauft.Kollegin Marie schätze ich sehr. Heute aber ist sie mir als gebürtige Schwedin eine besondere Stütze. Denn sie verrät mir, dass Snoppen der Pimmel und Snippan die Scheide ist.

Nicht, dass es mich besonders interessieren würde, was diese beiden Genitalwörter auf schwedisch bedeuten. Es ist eher andersherum. Ein schwedisches Video macht seit einigen Tagen Furore im Netz. Es zeigt einen tanzenden Snoppen und eine tanzende Snippan.


Der Clip gehörte zur TV Show Bacillakuten auf dem schwedischen öffentlichen-rechtlichen Sender SVT Brankanalen, einem Kinderkanal. Es geht in diesem bildungsvermittelndenFormat um die Entdeckung des Körpers, um Organe, aber auch um Krankheiten. Folglich geht es, wer wollte es leugnen, dass es dazu gehört, auch um Penis und Vaginap1p2 , und die sind  nicht nur fröhlich. Sie sind toll; und sogar bei alten Omas elegant. Nun ja…

Jetzt macht der Clip im Netz Furore. Bei Youtube und natürlich – wie sollte es auch anders sein – bei Facebook.  Und auch hier ist mit geradezu schlafwandlerschischer Sicherheit ist das Kommentier- und Diskutierfieber ausgebrochen. Viel Lob gibt es, soweit man der Seite Sweden’s News in English Glauben schenken darf, denn natürlich ist es kaum zu überprüfen, ist man nicht geborener Wikinger oder Knäckebrot. Aber es gibt auch heftige Kritik. Besorgte Eltern sehen den Untergang des Abendlandes ein Stück näher gekommen, denn Kinderformate müsen nicht unbedingt Cartoons  über Penisse und Vaginas ins Netz stellen. Das könne schließlich für Kinder verstörend wirken. Man müsse doch Rücksicht auf die Jüngsten nehmen, vor allem bei Facebook (nota bene: Soweit ich weiß dürfen sich bei Facebook nach eigenen Richtlinien sowie erst 13jährige anmelden, woher kommen also die ganzen ach so jungen Fans?)

Besonders amüsant wird es, stöbert man in den Kommentaren auf Youtube. Die nämlich sind meist besser verständlich, weil in Englisch geschrieben. Was heißt: Das bigotte Amerika echauffiert sich über den freizügigen Umgang mit der Sexualität, politisch Korrekte echauffieren sich, weil nichts von homosexueller Liebe gesagt wird, Genderwahnsinnige echauffieren sich, weil das Ganze phallusfixiert und geschlechtsdeterminierend ist und zum Schluss, so möchte man meinen, vermisst eine/r/s den Hinweis auf Transgender. Richtig.Hier ein paar willkürliche Ausrisse aus den Kommentaren:

sickness1 sickness3

Aber – und damit wird es völlig bizarr – man kann ja ach die muslimische Welt, den Antisilamismus, die Sharia und all diese hochkomplexen Themen auch noch einbauen:

sickness5 sickness4

Tja. Es geht mal wieder um alles. Also auch um die Wurst. Wie konnte ich das vergessen…sickness2

4 Gedanken zu „Sogar bei alten Omas…“

  1. Wie kann man verhindern, dass sich manche Menschen fortpflanzen? Dafür brauchen wir einen Cartoon. „Liebe Freunde jenseits des Atlantiks. Sex ist schmutzig und darf auf KEINEN FALL betrieben werden, nur so bleibt uns hier euer Gewäsch in ein paar Jahrzehnten erspart.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .