Wetten, dass Sie auf diese Fragen auch keine Antworten haben?

Wetten Dass Screenshot

Nun also ist der größt anzunehmende TV Unfall passiert, den man sich vorstellen kann. Hat sich bei Thomas Gottschalks Sendung Wetten Dass Sebastian Koch mit einem waghalsigem Wettsprung in eine dauerhafte Querschnittslähmung befödert, muss Markus Lanz natürlich noch einen drauf setzen. Und das in seiner ersten Sendung und einer Quote von über 13 Mio Zuschauern, viele davon gemütsschwache Kinder.

Vor laufender Kamera und doch am Rande des Bühnengeschehens kam es am vergangenen Samstag zu einer schockierenden Katastrophe mit tödlichem Ausgang: Wettkandidatin Monika Thaler, von Beruf Hundefriseurin, hatte gewettet, Hunderassen nur durch das Tasten eines Knäuels aus Hundehaaren zu erkennen. Die skurrile Wette, bei der Schauspieler Wotan Wilke Möhring Pate war, gelang. Doch hinter den Kulissen spielte sich ein Drama ab. Toypudel Monarch war einer von 22 Hunden gewesen, die mit ihrem Besitzer in Düsseldorf auf der Bühne standen. Beim Herunterspringen von einer Bank muss es dann wohl passiert sein: Monarch landete so unglücklich, dass er sich den Kopf stieß und anschließend ohnmächtig wurde. Tiermediziner waren sofort zur Stelle, konnten den Pudel aber nicht mehr retten berichtet Promipool.de auf seiner Internetseite. Ähnlich lautende Meldungen finden sich netzauf und -ab. Soweit nichts Neues.
Wir bedauern diesen Vorfall außerordentlich, aber die Besitzerin hat im Nachgespräch den Vorfall ebenfalls als einen unglücklichen Unfall bezeichnet, erklärte das ZDF in einer Presseerklärung, die ebenfalls auf der angegebenen Internetseite, aber auch auf vielen anderen im Netz zu finden.
Als wäre damit das Problem aus der Welt:

Jetzt gehen die Fragen doch erst richtig los. Und selbige werden mit zynismusdurchtränkender Gehässigkeit in den einschlägigen Communities bereits eifrig gestellt, erörtert bzw. kommentiert:

  • Muss Markus Lanz zurücktreten bzw. die Sendung abgeben? Immerhin hat es in der Geschichte der Sendung ein solches Drama doch noch nicht gegeben. Deutschland ist das Land der tierschutzbegeisterten Hundeliebhaber. Da wiegt so ein tragischer Pudeltod tonnenschwer.
  • Warum wurde die Sendung nicht umgehend abgebrochen? Hat Lanz von Gottschalk nichts gelernt? Oder geht man beim ZDF jetzt buchstäblich über Leichen?
  • Sollte man nicht die Gelegenheit nutzen, Wetten Dass nun endgültig einzustellen? Nicht auszumalen, was als Nächstes kommt.  Und trägt nicht gerade das ZDF die moralische Verantwortung für die Verrohung der Jugend? Was, wenn nun in S- und U-Bahnen herumstreunende Jugendliche anfangen, Hündchen von den Sitzen zu Tode zu schubsen? Wo bleibt das öffentlich-rechtliche Fernsehgewissen?
  • Was ist überhaupt ein Toypudel? Wer besitzt solche Tiere und wozu? Und warum zerrt man solche bedauernswerte Geschöpfe  in die Öffentlichkeit? Ist das nicht das völlig falsche Signal? Tiere sind nun mal kein Spielzeug. Nicht mal Pudel.

Anzeigenkampagne von Peta. © Peta

  • Sind Pudel-Hunde so dämlich, dass sie bei einem Sprung vom Sofa sich die Birne stoßen und dann gleich zu Tode kommen? Und wenn das so ist, warum weiß das keiner? Warum setzt man Tiere einer solchen Gefahr aus? Alles für die Quoten?
  • Was sagt eigentlich der Hundebesitzer zu dem Drama? Warum hat er den Toypudel vor die Kamera gelassen? Geltungssucht? 15 Minuten Ruhm?
  • Warum werden solche Arten überhaupt gezüchtet? Oder warum züchtet man ihnen nicht jegliche Bewegungsmöglichkeit ganz weg? Das würde ähnliche Dramen verhindern helfen und den Pudel zum Dauerschoßhocken animieren.
  • Oder ist der Hund am Ende gar nicht gesprungen, sondern narkotisiert von dem Phlegma des ZDF-Abendprogramms einfach von der Couch gefallen und das Ganze muss nun vertuscht werden? Hätte man ihn nicht durch einen brennenden Reifen springen lassen können, dann hätte er wenigstens eine Überlebenschance ghabt.
  • Und warum reagieren unsere  Freunde von Peta mit so einer einfallslosen, geradezu harmlos formulierten  Bitte, das ZDF möge in Zukunft auf solche Aktionen und Tierwetten verzichten? Muss nicht konsequenterweise der Aufschrei erfolgen, dass die Haltung und Züchtung von Toypudeln generell zum Wohle der Tiere verboten wird? Wo bleibt der Kampfgeist, der Aktionismus? Traut sich Peta, die immerhin den US-Präsidenten öffentlich des Fliegenmordes bezichtigten, nicht an das ZDF heran?

Fragen, auf die wir keine Antwort wissen.

Sie?

PS: Danke an Tierhalter und Reptilia-Redakteur Heiko Werning, der mit seinem FB-Post meinen Blick auf dieses entsetzliche Geschehen gelenkt hat und Dank an die vielen inspirierenden Netzkommentatoren.

3 Gedanken zu „Wetten, dass Sie auf diese Fragen auch keine Antworten haben?“

  1. Wenn ichs mir recht überlege, ich leide doch auch als Primat wie ein Hund. Mein Hund zwingt mich mit ihm bei Wind und Wetter rauszugehen, ob ich will oder nicht. Manch Kunde bestraft mich mit Auftrag ob ich nun will oder nicht. Meine Kinder turnen auf meinen Nerven herum um Zugeständnisse zu ERZWINGEN. Hilfe Peta wo bleibt Ihr… Hilfe

  2. Nachtrag: ich habe gerade gelesen, dass die genaue Todesursache von dem Zamperl jetzt durch eine Obduktion geklärt werden soll.

    Ich finde langsam sollte man von einem Pudelgate sprechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .