Schlagwort-Archive: Vicky Liecks

Aktion „Gelber Engel“ – Die geheimen Pläne der Bundesregierung

ADAC

„Das Volk trägt den gelben Engel“

Wie aus geheimen, mir heute zugespielten Unterlagen hervorgeht, plant die Bundesregierung eine finale Lösung der Skandale um den größten Verein Deutschlands. Wie aus einem Mitschnitt der Telefonate der Kanzlerin durch die NSA hervorgeht, soll der ADAC mittelfristig an China verkauft werden. Die unter dem Code „Gelber Engel“ laufende Planung wurde von Merkel in einem Telefonat mit dem chinesischen KP-Chef Xi Jinping festgehalten: „Lieber Genosse Xi, wir gehen davon aus, dass Ihre Regierung die Erfahrungen des ADAC bei der freisinnigen Interpretation von Wahlergebnissen zu schätzen weiß. Auch die Marke ‚Gelbe Engel‘  dürfte sich gerade in China bestens bewähren.“ Nach meinen Informationen plant China die Übernahme sämtlicher Immobilien und Mobilien, sowie von allen Vorstandsmitgliedern und sonstigen leitenden Verbandsmanagern. Der Kürzel ADAC bleibt erhalten, wobei das „C“ künftig für „China“ steht: „Allgemeiner Demokratischer Autoverband Chinas“.

So will Schäuble den Euro retten: Vicky Liecks enthüllt die geheimen Pläne der Bundesregierung

Jetzt ist es raus: die Bundesregierung plant statt einer umfangreichen Reform des Finanzmarkts eine große Kalenderreform. In einem internen Papier aus dem Bundesfinanzministerium heißt es: „Europa muss sich entscheiden, ob es eine einheitliche Währung haben will, oder einen einheitlichen Kalender. Beides wird auf Dauer nicht möglich sein.“

Dabei klingen die Planungen aus Schäubles Haus verwegen: Dreh- und Angelpunkt des großen Rettungspakets ist der sogenannte Tax Freedom Day, in Deutschland und Österreich auch als „Steuerzahlergedenktag“ bekannt. Darunter wird gemeinhin der Tag verstanden, bis zum dem – in der Sprache des Bundes der Steuerzahler – der Bürger für den Staat arbeitet. In Deutschland ist dies in diesem Jahr nach Berechnungen der Analysten von PwC der 3. Juni (Quelle). Bis zu diesem Tag floss das gesamte Einkommen der Steuerzahler an den Staat, während ab dem 4. Juni in die eigene Tasche gewirtschaftet wurde.

Das topvertrauliche Memorandum Schäubles, das Vicky Liecks jetzt zugespielt wurde, geht davon aus, dass in allen Euro-Ländern das Jahr mit dem Tax Freedom Day endet:

Weiterlesen

Vicky Liecks deckt auf: Bei Wulff-Nachfolge läuft alles auf Hans Czyslansky zu

Schloss_Bellevue

Noch am Freitag Abend trafen sich die Spitzel der Parteien im Hinterzimmer des Berliner Restaurants Borchardt bei Schnitzel und Kartoffelsalat zur ersten Beratung um eine Nachfolgelösung für den zurücktretenden Christian Wulff. Mutti hatte eingeladen und alle waren gekommen: Philipp Rösler für die FDP, Sigmar Gabriel für die SPD, Horst Seehofer für die Bayern, Linksaußen Klaus Ernst und Jürgen Trittin für die Grünen. Exklusiv hat Vicky Liecks dem Czyslansky-Blog ihre vertrauliche Mitschrift zugespielt, aus denen wir die interessantesten Passagen hier vorlegen. Unkommentiert, ungeschminkt, unglaublich.

Weiterlesen

Vicky Liecks enthüllt exklusiv: Testaufnahme Die Guttenbergs bei Kerner in Kundus

Liebes State Department,

Afghanische Freunde haben mir heute eine Aufzeichnung der Testsendung des deutschen eingebetteten Journalisten Johannes B. Kerner mit den Guttenbergs aus einem Feld-Studio in Kundus zugespielt. Auch wenn die Tonqualität noch ein wenig zu wünschen lässt, so muss man doch der PR-Arbeit des deutschen Militärs ein gutes Zeugnis ausstellen: sie knüpfen offenbar erfolgreich an alte Leistungen an. Da könntet Ihr Euch ein Beispiel nehmen – aber Euch mangelt es ja leider an altem Adel:

kerner_aus_kundus

Eure vertraulich depeschierende Vicky Liecks

Vicky Liecks: Merkel wollte Südtirol kaufen

 

Liebes State Department,

Eigentlich wollte ich heute über die geplante Übernahme deutscher Großstadtrathäuser durch die “Greens” berichten. Ich halte aber die hochaktuellen und vertraulichen Informationen über eine geheime Absprache zwischen der deutschen Kanzlerin und dem italienischen Ministerpräsidenten für unbedingt prioritär:

merkel - Kopie

Teflonpfanne trifft Römertopf

Es ist ja kein Geheimnis, dass Italien mit rund 2.000 Milliarden Euro Schulden zu den höchstverschuldeten Staaten unseres Globus gehört. Jetzt wissen wir aber auch, warum sich die deutsche Kanzlerin so vehement gegen die Einführung von überstaatlichen Euro-Schuldverschreibungen wehrt: sie hat in einem Geheimtreffen (meine Informationen stammen von einem der zahllosen aufstrebenden liberalen Jungpolitiker mit Führerschein) ihrem italienischen Amtskollegen vorgeschlagen im Falle einer Staatspleite des Stiefel-Staats Rom die Provinz Südtirol (das sind die Gamaschen des Stiefels) einfach abzukaufen. Um Berlusconi von dieser Idee auch emotional zu überzeugen wurde die junge deutsche Familienministerin bereits für einige Tage in der sardischen Villa Berlusconis einquartiert.

westerwelle

Dabei wurde der deutsche Außenminister einmal mehr übergangen.  Er hatte sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet.

Eure vertraulich depeschierende
Vicky Liecks

Vicky Liecks kündigt Veröffentlichung der geheimen Czyslansky-Dokumente an

spiegel

Das musste ja früher oder später so kommen: kaum veröffentlicht Wikileaks die größten Geheimnisse der Welt, die wir freilich alle längst kannten, schon werden auch die streng vertraulichen Forschungsergebnisse der Czyslansky-Gesellschaft an die interessierte Öffentlichkeit lanciert. Aber wir wissen ja seit Alexander Broy: “Es gibt keine Geheimnisse mehr”.

Naheliegend, dass ich auf diesem alexandrinischem Erkennisstand aufsetze und den Umweg über die bürgerliche Presse von SPIEGEL bis NYT erst gar nicht mehr gehe. Die geheimen Czyslansky-Protokolle werden deshalb im Laufe der kommenden Wochen direkt hier auf Czyslansky veröffentlicht. Jeder eingesparte Umweg ist ein entscheidender Schritt zu mehr Partizipation und Bürgerkompetenz, zu Basis-Demokratie und Wahnsinn.

Aber worum geht es eigentlich? Um die Rettung Obamas! Um nicht mehr und um nicht weniger. Und das geht so (Cliffhänger):

Weiterlesen