Schlagwort-Archive: Hashtag

Gezwitscher am Tatort…

Dass der Tatort Deutschlands liebstes TV-Programm geworden ist, ist nicht neu. Kaum eine Folge der ARD-Krimiserie, die nicht sensationelle Quoten einfährt und längst die einstigen Zugpferde im Fernsehkonsum abgeschlagen hinter sich lässt. Selbst die schlechteste Tatort-Quote toppt die Tagesschau. Und von Wetten Dass brauchen wir gar nicht mehr zu reden. Lediglich sportliche Großereignisse bringen noch bessere Ergebnisse – dort natürlich allen voran König Fußball.
Längst hat der Tatort auch seinen Weg ins virtuelle, digitle Leben gefunden. Längst ist der Tatort Gegenstand tausender Tweets auf Twitter. Noch während der Ausstrahulung haut die deutsche Twittergemeinde wie wild in die Tasten. Das ist nichts Besonderes. Das macht sie nicht nur beim Tatort, das macht sie auch bei Germany’s Next Top Model, Schwiegertochter gesucht, Deutschland sucht den Superstar… und bei allen Fußballspielen. Alles, was Quote bringt und/oder polarisiert, wird kommentiert. Auf Teufel komm raus und mit der twittereigenen Sucht nach Zynismus, Häme, Boshaftigkeit und Originalität. Die gehässigen Pointenjäger schwärmen aus und machen reichlich Beute. Aber auch die „ganz normalen“ Twitterer beteiligen sich am Kommentaremarathon. Das verwundert nicht.
Weiterlesen

Ein Satz mit „X“…

Es hätte so schön sein sollen: Sympathische uniformierte Damen und Herren lächeln mit anderen Menschen um die Wette. So ungefähr hatte es sich die New Yorker Polizei gedacht, als sie die Twitter-Idee #myNYPD ins Leben rief: Der Polizist als Freund und Helfer, smart, lächelnd, hilfsbereit und bürgernah. Dabei hatten Stadtverwaltung und Polizei sicher eine klare Vorstellung davon was passieren würde. Der Bürger würde zu einem Beamten gehen, beide würden wettgrinsen, ein Dritter macht ein Foto – und ab damit in die Twitterwelt.
So ungefähr würde das Ergebnis aussehen:
myNYPD-1Falsch gedacht: Es kam ganz anders. Weiterlesen