R.I.P. – Mr. Spock

Live long and prosper…

pflegte er als Abschiedsgruß zu sagen, der Vulkanier, dem Emotionen so fremd waren. Das Spitzohr an der Seite von Kirk, dem Schlitzohr. Der ewige „Widersacher“ von Pille (Bones) McCoy, der sachlich, kühle, vernunftbegabte Analytiker…

Schon einmal ist er gestorben, damals auf der Kinoleinwand in den Filmen der Star Trek Serie. Und er kam doch zurück.

color_nimoy_headshot

Er schrieb, er blieb. Er twitterte… und das sehr poetisch.

Jetzt ist sein Darsteller, Leonard Nimoy, gestorben. Und mit ihm Mr. Spock.

Seinen letzten Tweet schrieb er vor vier Tagen:

spock

Live long and prosper…

Du Held meiner Kindheit… Einer, der so war, wie ich es gerne gewesen wäre, einer, den ich immer spielen wollte, wenn wir mit unseren Grundschulfreunden die Kinderzimmer in die Kommandobrücke der Enterprise umbauten.

Live long and prosper, wherever you are…

Ein Gedanke zu „R.I.P. – Mr. Spock“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .