eine letzte träne an die SYSTEMS – (k)ein nachruf

tschüss SYSTEMS. du warst meine erste it-messe als besucher (irgendwann anfang der 80iger jahre) und meine erste als aussteller (mit microsoft os/2 in halle 6 auf dem alten münchner messegelände im oktober 1987). ich weine eine kleine virtuelle träne um dich und freue mich sakrisch auf den nächsten herbst.
denn heute, am 22. oktober 2008 hat die messe münchen bekanntgegeben, dass es im nächsten jahr keine SYSTEMS mehr geben wird – sondern etwas völlig neues.
der security-teil der SYSTEMS wird erweitert und gemeinsam mit dem bisherigen partner – dem secumedia verlag – zu einer kompletten und eigenständigen security-messe mit termin im juni ausgebaut.
im herbst wird es an der stelle der SYSTEMS etwa völlig neues geben. es hat noch keinen namen, aber schon eine hübsche gestalt.
ich habe an anderer stelle – in der dampflog – ein wenig zur vermutlichen gestalt des neuen events geschrieben. das ist nicht viel mehr, als die messe selbst heute in einer kleinen presseveranstaltung bekannt gegeben hat. und es ist abgrundtief parteiisch. aber wer will, darf es natürlich trotzdem lesen.
mag jemand mit mir die SYSTEMS ein wenig still und diskret beweinen? für den fall sei hier noch ein wunderschöner link auf den letzten weg mitgegeben: http://bestatterweblog.de.

2 Gedanken zu „eine letzte träne an die SYSTEMS – (k)ein nachruf“

  1. Wirklich schade! Aber ich habe es schon öfter geschrieben. Mitten im Isar-Valley, einem der größten IT-Standorte der Welt, stand die Systems irgendwie auf verlorenem Posten. Ich hoffe, sie feiert im nächsten Herbst wieder fröhliche Urständ als Online-Offline-Präsenzkonferenz und kann dann auf mehr Unterstützung der IT-Hersteller zurückgreifen.

    Der Schritt, die Messe zu schließen ist aber nur konsequent. Gestern sagte der Geschäftsführer eines großen Ausstellers angesichts der leeren Hallen: „Ich verstehe gar nicht, warum die Deutschen noch IT-Messen veranstalten. Die gibt es sonst kaum mehr auf der Welt.“ Das gilt ja dann auch wohl für die Veranstaltung in Hannover, habe ich gedacht. Deshalb bin ich gespannt wie die CeBIT reagiert auf die Ankündigung der Münchener Messe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .