Buchtipps zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür – und das beste Geschenk sind doch immer noch Bücher. Allerdings gibt es im Zeitalter von Amazon & Co kein Stöbern, kein Schmökern im Buchladen mehr – Amazon sucht die Bücher ja schon für uns aus. Praktisch, macht abhängig und denkfaul.

Aber keiner wird gezwungen. Und es gibt Bücher, die Amazon nicht kennt. Die findet man zum Beispiel in Antiquariaten. Bücher, von denen es nur noch ein paar hundert Stück gibt, die niemand mehr empfiehlt, die es nie mehr in die Bestsellerlisten schaffen werden. Allein der Geruch im Antiquariat ist den Besuch wert, und dann findet man häufig echte Perlen.

Darum geht es heute aber nicht, denn es gibt ein noch spezielleres Antiquariat. Die seltensten Bücher der Welt. Die meisten sind so selten, dass sie nie geschrieben wurden oder sie sind so dünn, daß sie nur im zweidimensionalen Kontext gefunden werden.

Ich war neulich dort, aber ich finde den Weg nicht mehr und muss daher aus dem Gedächtnis berichten. Die besten Titel, die mir in Erinnerung geblieben sind, führe ich hier auf. Vielleicht kennt der eine oder andere Leser weitere Titel?

  • Karl-Theodor zu Guttenberg: Wissenschaftliche Methodik
  • Mahatma Gandhi: Hundert wohlschmeckende Gerichte mit Rindfleisch
  • Benedikt XVI: Der Eheberater
  • Gesine Schwan: Meine Zeit als Bundespräsidentin
  • Baschar al-Assad und Deng Xiao Ping: Facebook und Twitter für Anfänger
  • Mike Tyson: Schule des Violinspiels
  • Sarah Palin: Geschichte und Geographie für die erste Klasse
  • Jürgen Trittin und Claudia Roth: Aus Liebe zu Deutschland
  • Jürgen Trittin und Oskar Lafontaine: Leben und leben lassen
  • Stephan Raab: Jetzt mal im Ernst
  • Angela Merkel: Geradlinigkeit als Mittel der Politik
  • Klaus Wowereit und Kostas Karamanlis: Haushaltsdisziplin
  • Christian Ude: Der Ruheständler
  • Thomas Gottschalk: Geschmack erkennt man an der Kleidung
  • Lothar Matthäus: Im Schach gewinnen trotz Würfelpech
  • Al Gore: Warum es gut ist, wie es ist
  • Thilo Sarrazin: Lob der Behutsamkeit
  • Peter Hartz: Wie man den eigenen Namen raushält
  • Peter Gauweiler: Die Kunst des Oportunismus
  • Hans-Peter Uhl: Aufrichtigkeit als Prinzip der Politik
  • Jörg Ziercke: Einigkeit und Recht und Freiheit
  • Mario Barth: Wirklich witzig
  • Günter Wallraff: Ich war Host Köhler – meine Zeit als V-Mann im Bundespräsidentenamt

Ich würde mich über Kommentare freuen (parallel bei SvB-Blog und hier)

9 Gedanken zu „Buchtipps zu Weihnachten“

  1. A rather fine list of books never written but mentioned in real world fiction books.

    On the Use of Mirrors in the Game of Chess
    The Case of the Poisoned Doughnut
    Well That About Wraps It Up For God
    The Toothpaste Murder
    The Toastrack Enigma
    The Secret Goldfish
    The Gospel From Outer Space
    The Doubtful Asphodel
    Quidditch Through The Ages
    A Velvet Trench
    The Abominations of Plunkettsburg & Other Tales
    Venus On The Half Shell
    Augustus Whiffle, On the Care of the Pig
    First Encyclopedia of Tlon
    The Egg Layed Twice
    It’s The Queen of Darkness
    The Unstrung Harp
    A General History of Labyrinths
    ‚De Nasis‘ a treatise on noses, and hobby-horsical Uncle Toby of ‚A (short) List of the Virtues of the Widow Wadman‘
    Leather Clothes in the History of Man
    Where God Went Wrong
    The Mystery of the Pink Crayfish
    A Moral Dustbin
    The Land Downstairs
    The Gentleman Farmer’s Gentle Almanac
    Practical Book of Bee Culture, With Some Observations Upon The Segregation of the Queen
    The Sinister Secretary Strikes
    The Noble Sport of Warlocks
    Stupid Noises By Celestine Monks
    The Prismatic Bezel
    Thoughts on the Prevention of Diseases Most Usual Among Seamen
    Aunts & Other Tyrants in the English Peerage
    Childean Roots in the Ancient Cornish Language
    Now It Can Be Told
    The Law’s Codpiece
    Upon the Distinction Between the Ashes of the Various Tabaccos
    Some More of God’s Greatest Mistakes
    Murder in Mauve
    Mad Trist
    Who Is This God Person Anyway?

  2. Books Kids Should Read If They Were Ever Written

    — The Boy Who Died From Eating All His Vegetables

    — Oh, the Places You’ll Scratch & Sniff

    — That’s It, I’m Putting You Up for Adoption

    — Trust Me, There is No Such Thing as Immaculate Conception

    — Fun Four-Letter Worlds to Know & Share

    — The Quicksand Box in the Backyard

  3. Zu Weihnachten wünsche ich mir vier echte Klassiker:

    1. Tim Cole: Herzflimmern. Oder: Die Einsamkeit der Rampensau, Random House, 895 Seiten.
    2. SvB: Im Loden des Netzes, Bayerische Verlagsanstalt, 16 Seiten im handgewalktem Filzschuber.
    3. Alexander Broy: Eine kleine Einführung in das Seerecht. Mit einem Vorwort von Felix Krull. Work in progress, pdf.
    4. Christoph Witte: Marketing für Witteratis – Mein irisches Tagebuch. IDG, 140 Anschläge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .