Brust raus…

Nein… es ist nicht gerontophob, die Formulierung, geiler, alter Bock zu verwenden.
Es ist auch nicht androphob.
Es ist beides.

Darum lassen wir das auch, obwohl es naheliegend wäre. Nennen wir es anders: Selbst Literaten bis hinauf in die Nobelpreis-Liga verschafft die Lüsternheit im Alter  immer wieder Probleme. Philip Roth (noch ohne Nobelpreis) verrissen die Kritiker den Roman Das sterbende Tier als lüstern-senile Altherrenfantasie, Günther Grass (mit Nobelpreis) ging es mit seinen Gedichten nicht anders… manchmal scheint das Bellen zunehmend zahnloser werdender Hunde eher peinlich berührend.

Ebenfalls peinlich berührend ist ein Anschreiben einer Veranstaltungsagentur an junge Frauen, das heute auf Twitter, Facebook und in anderen sozialen Netwerken die Runde macht. Nun geht es nicht um Grass oder Roth, sondern um Thomas Gottschalk und Hugo-Egon Balder, was sicherlich eine ganz andere Liga der Unterhaltung darstellt, auch wenn Thomas Gottschalk gerade erst zum Autor avancierte.
Zu seinem 65ten Geburtstag nämlich veranstaltet RTL eine äußerst unterhaltsame Show, live aus dem Berliner Admiralspalast. Und jetzt spoilern wir mal auf Czyslansky den Höhepunkt der Show… nachdem halb Twitter-Deutschland ohnehin schon gelesen hat, was es fast heute Abend auf RTL fast zu sehen gegeben hätte:Lusternheit-Gottschalk

Da hätten sich die Zuschauer freuen und königlich amüsieren können… Und Thomas Gottschalk (65) und Hugo Egon Balder (auch 65) sicher auch, Philip Roth (82) wohl nicht, denn der sieht kein deutsches Fernsehen und Günther Grass sowieso nicht. Der sieht nämlich gar nichts mehr.

Mittlerweile hat sich das Ganze wohl wegen digitaler Aufschreie und Empörungen erledigt… offiziell natürlich, weil das Ganze viel zu kurzfristig kam. Alte Männer brauchen bekanntlich etwas länger bis zum Höhepunkt – der Show natürlich. Nur der Show. Ein Schelm, wer anderes denkt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .